Feuerwehrhistorik Stendal e.V.

Landesfeuerwehrmuseum
Sachsen-Anhalt
Feuerwehrhistorik
Stendal e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Willkomen beim Internetauftritt des Landesfeuerwehrmuseums Sachsen-Anhalt

Flyer 25 Jahre Landesfeuerwehrmuseum

Vom Feuerlöscheimer bis zur Uniform präsentiert das Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt eine Vielfalt von Objekten. In der Sammlung befinden sich u. a. Handdruckspritzen (1885), Pferdezugspritzen (1910) und Tragkraftspritzen (1927) sowie Oldtimer-Löschfahrzeuge (1938) und Feuermeldetechnik (1938).
Noch zu DDR-Zeiten entstand ein erstes Feuerwehrmuseum am Ostbahnhof - seit dem 1. Mai 1993 das Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt. Dort stellt man die Entstehung des Feuerlöschwesens sowie die Geschichte der Feuerwehren in Sachsen-Anhalt dar. Alle Aktivitäten beruhen auf persönlichem und ehrenamtlichem Engagement vieler Feuerwehrhistoriker des Bundeslandes sowie auf der soliden Vereinstätigkeit der Arbeitsgruppe Feuerwehrhistorik Stendal e.V.
43 Löschfahrzeuge aus der Zeit von 1938 bis 1987 dokumentieren den technischen Fortschritt der Feuerwehren im Wandel der Zeit. Darunter befinden sich u.a. zwei fahrbereite und vollfunktionstüchtige Magirus-Drehleitern (Baujahr 1938 und 1940). Zur Sammlung gehören vier Sonderlöschfahrzeuge von Werkfeuerwehren und einer Grubenwehr (Bergbau), die aufgrund ihrer Spezialausrüstung einmalig und nur in Stendal zu sehen sind.
Ob Laie oder Fachmann, die verschiedenen Ausstellungsinhalte sprechen alle Zielgruppen an.
© AGFM 2011
Arneburger Str. 146a
+49 3931 212575

info@feuerwehrmuseum-stendal.de
Feuerwehrhistorik Stendal e.V.
Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt
Zurück zum Seiteninhalt